Core Sub

Der Höhepunkt der Tiefe

Der Bass, den Sie wollen, und die Genauigkeit, die Sie brauchen
HÄNDLER FINDEN
HÖRSESSION BUCHEN

Core Sub

 

Core Sub ist die ideale Tieffrequenzerweiterung für alle Lautsprecher unserer Core Studiomonitor-Serie.

Und wenn wir „tief“ sagen, meinen wir das auch: so: Bis hinab zu 15 Hz ist der Frequenzgang eben; bei 13,5 Hz erfolgt eine Absenkung um 6 dB. Was also im unteren Frequenzbereich hörenswert ist, gibt dieser Monitor also unverfälscht wieder.

Vier unserer Tieftöner auf dem neuesten Stand der Technik in einem handgefertigten Gehäuse, dazu 1000 W Class-D-Verstärkerleistung aus dem Haus Pascal: Dieser Subwoofer ist der richtige „Spielgefährte“ für unsere bahnbrechenden Core Monitore.

Leistung? Können Sie kriegen!

Core Sub verwendet die gleiche DSP-Engine wie alle Core Monitore. Sie können ihre Charakteristik also an die Position im Hörraum anpassen. Analoge und digitale AES-Eingänge stehen für größtmögliche Flexibilität. Jede Konfiguration ist denk- und machbar: Von der Erweiterung einzelner Kanäle über Bass-Management in einem 2.1-System bis hin zum LFE-Kinotonkanal mit reichlich Headroom. Stellen Sie einfach an Ihren Core Monitoren den „Bass Extension“-Schalter auf „HP“ – das war’s.

Da der Sub dieselbe elektronische Plattform wie die anderen Core Produkte nutzt, können wir gewährleisten, dass Wiedergabeverhalten und Klangqualität den Monitoren entsprechen. Sie bekommen hier also die optimal abgestimmte Komponente eines Gesamtsystems, nicht einen Subwoofer „von der Stange“.

Die Integration ist auch physikalisch konsequent. Die Bauform erlaubt das Stacking mehrerer Einheiten und die Kombination mit anderen Core Produkten. Sie können diesen Subwoofer sogar mit einer VESA-Halterung an der Wand montieren. Ansonsten gilt: „Mix and Match“. Ein Beispiel: Verwenden Sie für jeden Kanal zwei Subwoofer, ergänzt durch einen dazwischen platzierten Core 47 hinzu, passen Sie die dB-Einstellungen an – fertig. Alles ist physisch und akustisch ausgerichtet. (Allerdings ist bei diesem Setup nicht auszuschließen, dass sich später die eine oder andere goldene Schallplatte von der Studiowand löst.)

Dynaudio-Core-Master-Setup---Core-47-+-Core-Subs_1200x1200px

Finesse? Auch das

Jeder Sub liefert 120 dB und passt perfekt zu den anderen Mitgliedern der Core Produktfamilie. Auch in Sachen Flexibilität lässt er keine Wünsche offen, da er mit analogen und digitalen Anschlüssen ausgestattet ist. Sie können sogar bis zu drei dieser Subwoofer stacken. Und die Aussparungen an der Oberseite erlauben eine bündige Ausrichtung an anderen Core Monitoren.

Der Core Sub ist mit vier seitlich abstrahlenden, 9 Zoll durchmessenden Tieftönern ausgestattet. Dies sind die eigens für die Verwendung in Subwoofern entwickelten neuen Dynaudio MSP+ Hybrid Drive Chassis. Sie bestehen primär aus Aluminium, was ihnen eine besonders hohe Steifigkeit verleiht. Um ein aus der Verwendung von Aluminium möglicherweise resultierendes „Klingeln“ zu vermeiden, kommt ein Zweikomponenten-Dämpfungssystem zum Einsatz. Es umfasst eine Papierdämpfung auf der Rückseite des Chassis und eine Dämpfungskappe auf der Vorderseite aus dem von Dynaudio selber entwickelten Material Magnesium-Silikat-Polymer (MSP). Das Ergebnis ist die bestmögliche Wiedergabeleistung. Dieses Chassis ist eine nochmals verbessere Version des Tieftöners aus dem hochgelobten Dynaudio 18S. Die Vorgabe war ganz einfach: den bestmöglichen Tieftöner zu entwickeln.

Eines ist sicher: Core Sub ist nicht nur eine „Boom-Box“ unter vielen. Dies ist ein präzise arbeitendes Tieffrequenz-Wiedergabesystem.

Sie werden – buchstäblich – erschüttert sein.

Core-Sub_Woofer_02_1200x1200px
Dynaudio-Core-Sub---half-profile_1200x1200px
Studio-close-up_1200x1200px

Core Sub

Features

2022_Dynaudio_WebIcon_ConeGraphic_60x60px_Black

Handgefertigt


Konzipiert, entwickelt, getestet und hergestellt in Dänemark. Alle Chassis werden am Unternehmenssitz von Dynaudio in Handarbeit hergestellt, und jeder Monitor wird individuell kalibriert, bevor er unser Werk verlässt.

2022_Dynaudio_WebIcon_ConeGraphic_60x60px_Black

Moderne Werkstoffe


Beim Core Sub kommen die neuen, aus MSP und Aluminium gefertigten Dynaudio MSP+ Hybrid Drive Chassis zum Einsatz. Sie wurden speziell für Subwoofer konzipiert. Die doppelte Dämpfung sorgt für straffe, kontrollierte Basswiedergabe.

 

2022_Dynaudio_WebIcon_ConeGraphic_60x60px_Black

Fortgeschrittene DSP-Technologie


Hier kommt dieselbe DSP-Engine wie in den anderen Core Produkten zum Einsatz. Sie erlaubt eine Anpassung des Wiedergabeverhaltens an die räumlichen Gegebenheiten. So erhalten Sie ein nahtlos integriertes Gesamtsystem.

2022_Dynaudio_WebIcon_ConeGraphic_60x60px_Black

Mix & Match


Ergänzen Sie Ihr Core Monitorsystem mit beliebig vielen Subwoofern – als Array-Stacks oder sogar an der Wand montiert. Der Core Sub passt sich physisch und elektronisch optimal Ihrem Studio an.

Core Sub

Spezifikationen

  • Status Aktuell
  • Segment Pro
  • Serie Core
  • Typ Subwoofer
  • Analoge Eingänge 1x balanced XLR
  • Digitale Eingänge 1x AES3 XLR (keine Sampleratenwandlung), BNC Word Clock
  • Digitale Ausgänge 1x AES XLR pass-through
  • Verstärkerleistung (W) 2x 500W
  • Netzanschluss 100-120 V/200-240 V 50/60 Hz
  • Auto on/off Ja
  • Maximaler Verbrauch im Standby (W) 0,5
  • Untere Grenzfrequenz (Hz @85 dB +/- 3 dB) 15
Product-Lineart-Core sub

Find a dealer

Find your nearest Dynaudio dealer and pay them a visit today, or sign up for a listening session.

    Core Sub 

    • Status:
    • Segment:
    • Serie:
    • Typ:
    • Analoge Eingänge:
    • Digitale Eingänge:
    • Digitale Ausgänge:
    • Verstärkerleistung (W):
    • Netzanschluss:
    • Auto on/off:
    • Maximaler Verbrauch im Standby (W):
    • Untere Grenzfrequenz (Hz @85 dB +/- 3 dB):
    • Core SUB
    • Aktuell
    • Pro
    • Core
    • Subwoofer
    • 1x balanced XLR
    • 1x AES3 XLR (keine Sampleratenwandlung), BNC Word Clock
    • 1x AES XLR pass-through
    • 2x 500W
    • 100-120 V/200-240 V 50/60 Hz
    • Ja
    • 0,5
    • 15

    Dynaudio Magazine

    Das Dynaudio Magazine ist unser Universum für Artikel, Videos und Podcasts rund um Klang und Musik. Es deckt alles ab, von Lautsprechern und Technologie bis hin zu außergewöhnlichen Menschen sowie unseren besten Tipps und Tricks.

    Read more
    Analogue vs. digital crossovers

    Analogue vs. digital crossovers

    This time on Ask The Expert, we'll be discussing whether digital crossovers really are an improvement over analogue crossovers or not. And, as you mig...

    Plugging the port on only one speaker. Go or no-go?

    Plugging the port on only one speaker. Go or no-go?

    On this episode of Ask The Expert, we're going to tackle a couple of questions relating to asymmetrically-shaped and asymmetrically-treated listening ...

    Using an external DAC with digital, active speakers – is it necessary?

    Using an external DAC with digital, active speakers – is it necessary?

    A surprisingly common question topic, on this episode of Ask The Expert Otto briefly clears up any confusion surrounding external DACs used in conjunc...